Loading...
Last Updates:
03.06.2021    Was heißt 'rational'?
13.03.2021    50 Jahre Frauenwahlrecht in der Schweiz
20.01.2021    Meinungsfreiheit und Klarnamenspflicht
01.07.2020    Die Mensch-Maschine, die Intelligenz und die Ähnlichkeit
 










    

Aus dem Inhalt:

Gradientenabstieg, Faltungsnetze und andere..., Lokale Empfangsfelder, Filter, Pooling-Schichten

Das Perzeptron wird optimiert

Der Gradientenabstieg

Der Gradientenabstieg ist ein generalisierbarer Algorithmus zur Optimierung, der in vielen Verfahren des maschinellen Lernens zur Anwendung kommt, jedoch ganz besonders als sogenannte Backpropagation im Deep Learning den Erfolg der künstlichen neuronalen Netze erst möglich machen konnte. Die Aufgabe des Gradientenabstiegs besteht darin, anhand eines iterativen Prozesses einen Satz von Parametern zu verfeinern, wobei partielle Differentialgleichungen verwendet ...

... mehr


Woran halten sich Propheten? - Und woran sollten sie sich besser halten?

Offene Systeme – Energie und Information

Ein Physiker, der es gewohnt ist, offene Systeme zu beschreiben, Systeme, die im Austausch mit irgendeiner Art von Umwelt stehen, könnte auf die Idee kommen, solche Technologielisten wie Kohle, Stahl, Transpor ...

... mehr


Jan-Werner Müller:
Wie viel Populismus verträgt die Demokratie?

aus der SRF-Reihe Sternstunde Philosophie: Ob in Italien, den USA oder der Türkei: Populisten sind auf dem ...

... mehr


Die Schweiz entscheidet sich gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen - Vom Sinn des Wirtschaftens

Grundeinkommen - Abgelehnt!

Eigentlich schwer zu verstehen ...

Oktober 2013: Die Volksinitiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ überreicht der Schweizer Regierung eine Liste mit mehr als 130.000 Unterschriften für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Das Quorum für einen Volksentscheid ist damit erreicht. Die Politiker befassen sich mit dem Text der I ...

... mehr


das Böse, Teil 8

alles ist gut - Platons Entdeckung: die Idee

Oben haben wir uns vergewissert, dass sich das Netz möglicher sprachlicher Differenzen beliebig dicht machen läßt, allemal dicht genug, um über all das an Leid, Übel und Unheil erschöpfend zu reden, dem wir uns als Menschen zu stellen haben. Außerhalb dieses Netzes ist der Begriff des Bösen einfach nur unscharf.

Im Anschluß haben wir uns bei der Lektüre der Stor ...

... mehr


Peter Antes: Gewalt und Gewaltlosigkeit in den Religionen

Viele unserer Zeitgenossen denken bei „Religion“ an Konflikte, ja nicht selten an Gewalt und Krieg. Der Religionswissenschaftler Jan Assmann sagt sogar, dass mit der Einführung des Monotheismus die Intoleranz in die Religionsgeschichte eingezogen sei. Des ...

... mehr


Walter Tydecks zu:

Big Data
Chancen und Gefahren des Datensammelns

Einleitung Mit Big Data sind Datenmengen gemeint, die so groß sind, dass sie nur mithilfe digitaler Datenverarbeitung ausgewertet werden können. In der Regel entstehen sie auch maschinell durch Sensoren oder andere elektronische Aufzeichnungen.< ...

... mehr